Dias u. Negativfilm digitaliseren, scannen in Dresden
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail        (schwarz weiß Negative ohne Zusatzkosten scanbar)
Digitalisierung von Dias und Negativen in höchster Qualität durch Abfotografieren mit Vollformatsensor inklusive manueller Bildoptimierung

aus eMails und dem Internet
Hallo Manne, ich habe meine APS Filme zur Digitalisierung zu Negfab geschickt, da wurde ich nicht enttäuscht. Die Qualität war einwandfrei, die Filme wurden wieder in der Hülse verstaut, so als wäre nichts gewesen. Außerdem hat mich noch der Preis überrascht, die Digitalierung war da nicht teurer wie für normale kleinbild-Negative. Ich habe auch nachgefragt, weshalb der günstige Preis für die APS Negative möglich ist, weil die anderen Digitalisierer viel mehr einfordern. Der Grund ist, die können ihre Anlage auf das 16:9 Format umstellen, so dass keine zusätzliches Zuschneiden notwendig ist. Ich fand auch gut, dass die Digitalisierung ziemlich schnell von statten ging, für meine 28 Filmrollen a 25 Bilder nur 10 Tage, da kommen andere Digitalisierungsfirmen nicht mit. Ich hoffe, deine Entscheidungskraft für die flächendeckende Digitalisierung deiner Bestände gestärkt zu haben. Gruß aus Kiel Detlef K. Noch mehr Berichte über Negfab weiter unten.

Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie uns mit der Digitalisierung (scannen) Ihrer Dias und Negative beauftragen?

  • jede Digitalisierungsdatei wird manuell optimiert (Farben, Belichtung)
  • Bilddefekte (Fingerabdrücke, kleine Kratzer, feiner Staub) werden durch eine speziell entwickelte Objektausleuchtung nicht abgebildet (außer Partikel unter Glas) und müssen nicht wie bei der Scantechnologie im Nachhinein retuschiert werden
  • die DRO-Technik erweitert den Dynamikumfang (siehe auch die Erläuterung weiter unten)
  • alle Varianten von Negativfilm und Dias können digitalisiert werden, egal ob in Streifen, gerahmt, verglast oder in Einzelbildern
  • die Farben des Bildmaterials verändern sich mit der Zeit, wir korrigieren die Farben mit professioneller Software automatisch und wenn erforderlich wird manuell nachgebessert, ohne Aufpreis!
  • Sie können die Kosten minimieren, indem Sie Bilder von Filmstreifen/Filmrollen, die nicht digitalisiert werden sollen, markieren, siehe auch: Vorbereitung des Bildmaterials

negativfilm hamburg scannen
für Videoansicht klicken

Was ist DRO-Technik?

DRO steht für Dynamic Range Optimizer. Kameras stellen die Belichtung immer so ein, dass in den hellen Bildbereichen möglichst viel abgebildet wird und die Lichter nicht ausgefressen sind. Dadurch wird aber bei kontrastreichen Bildern in den dunklen Bildbereichen nichts mehr abgebildet, die Schatten sind dann abgesoffen. Durch die DRO-Technik wird dieser Nachteil ausgeglichen. Die Kamera berechnet die dunklen Bereiche schon direkt bei der Aufnahme neu und verbessert so die Tiefenzeichnung. Diesen Effekt kann man auch mit einem HDR Bild erzeugen. Bei einem HDR Bild werden Bilder einer Belichtungsreihe zusammengefügt, was dann doch häufig unnatürliche aussieht. Mit einer optimierten DRO-Technik passiert das nicht, weil hier alle Bilddaten bei der Neuberechnung der dunklen Bildbereiche berücksichtigt werden.


Vergleichen Sie die Qualität von Negfab mit der vom Somikon Dia- Negativ-Scanner (auf Bild klicken um zu vergrößern)
Negfab
Technologie

in bester Qualität Dias in Berlin digitalisieren lassen
äußerst günstig Dias digitalisieren in Chemnitz in München Kodachrome Dias digitalisieren lassen
Somikon
Dia- Negativ-Scanner

Filmstreifen in Hannover scannen lassen
Scanservice digatlisiert Dias in Köln und Leverkusen günstige Digitalisierung von Dias und Negativen in Hamburg

Anmerkungen zum Vergleich mit dem Somikon Dia- Negativ-Scanner

Die Bilder von Negfab haben 6000 x 4000 Pixel. Der Somikon Dia- Negativ-Scanner ist kein Scanner. Das Gerät ist eigentlich nur eine Lampe über der eine Halterung für ein Smartphone angebracht ist, es koste auch nur 14,90€. Das Smartphone scannt natürlich nicht, es fotografiert ab. Die Digitalergebnisse sehen leider miserabel aus, miese Farben sehr schlechte Auflösung.


aus eMails und dem Internet
Guten Tag liebe Gemeinde, ich möchte noch ergänzen, dass ich bei Negfab auch noch gut finde, dass man vor der Bezahlung ca. 10% des gescannten Bildmaterials zur Qualitätskontrolle downloaden kann, da kauft man die Katze sozusagen nicht im Sack, das finde ich sehr fair und ist mir bisher im Netz noch nicht begegnet. Rolf aus Chemnitz
Vielen Dank für Ihre schnelle Bearbeitung meines Auftrags! Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und kann der nächsten Generation so doch einige Erinnerungen überlassen. Die Original-Dias möchte ich nicht zurück! Bitte entsorgen Sie diese. Mit freundlichen Grüßen - Tobias S. Hamburg
APS Negative und Instamatic Dias - Scanservice gesucht Hallo, ich wollte diese beiden Formate selber scannen, aber dafür einen geeigneten Scanner zu finden ist mir nicht gelungen, jetzt soll es ein Dienstleister machen. Da den richtigen zu finden ist auch nicht einfach, bei einem sollte ich sogar die APS Filmrollen in Einzelbilder zerschneiden. Außerdem haben die angebotenen Preise bisher nicht meinen Vorstellungen entsprochen, bis auf die Preise von http://diafab.de. Meine Frage: Hat schon jemand mit dieser Firma Erfahrungen gemacht? Das würde mich sehr interessieren. Ich könnte dort auch einen kostenlosen Test von je 3 Bildern machen lassen, aber ob dann die Qualität bei mehr als 1000 Bildern die selbe sein wird ist die Frage. Ich verlasse mich da lieber auf eine echte Erfahrung. Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
Hallo Gemeinde, das muss ich euch berichten. Ich hatt von meiner Verwandtschaft den Auftrag bekommen aus dem Nachlass von meinem Onkel Dias digitalisieren zu lassen. Leider hat der gute Onkel nur Kodachrome Dias gemacht und die waren uralt, aus den 40iger und 50iger Jahren und natürlich alle mit dem kodachrometypischen Rotstich. Als erstes habe ich versucht die Dias mit einem geborgten Scanner zu scannen, leider war die Qualität miserabel. Wie ich dann im Internet nachlesen konnte, kann das Retuschierprogramm ICE mit Kodachrome Dias nichts anfangen, das soll nur ein Scanner können der Nikon 9000 ED, ein sauteures Gerät. Was tun? Also einen Scandienst beauftragen, das ist aber nicht so einfach, für Kodachrome Dias will man immer einen Aufpreis. Hier bei uns in der Schweiz kostet ein Dia mit 4000 dpi 1,20CHF, bei einer Anzahl von 2400 Dias wollte ich das meiner Verwandtschaft nicht antun. Gottseidank bin ich dann auf Negfab gestoßen, da kostet ein Scan nur ca. ein Viertel von dem, was ich in der Schweiz hinblättern müsste. Ich war natürlich skeptisch und habe einen kostenlosen Test machen lassen. Der war dann aber so gut, dass ich alle Dias in Auftrag gegeben habe. Um mir das Theater mit dem Zoll zu ersparen, habe ich die Dias von Deutschland aus nach Dresden geschickt, hat alles wunderbar geklappt. Die Digitaldateien sind dann nach genau 18 Tagen bei mir eingetroffen. Tschüss Toni (Zürich)
Ich wollte es auch selber machen und habe mir bei Lidl einen Digitalisierer für 25€ gekauft. Die technischen Daten haben viel versprochen aber nichts halten können. Bevor ich mir dann einen teuren Scanner kaufe, kann ich das wirklich einem Fachmann überlassen, man spart vielleicht kein Gled aber Zeit und Nerven. Kurios ist, dass ich bei der Suche nach einem günstigen Digitalisierungsservice auf Negfab gestoßen bin (da habe ich dann auch meine Dias digitalisieren lassen, sind einwandfrei geworden), die haben auf ihrer Internetseite ein paar sehr schöne Vergleichstests veröffentlicht, ein Vergleich mit meinem Lidl Digitalisierer ist auch dabei. Ich hätte es früher finden sollen, dann hätte ich mir den Ärger damit sparen können.
Hallo, das Ergebnis von meinem Testauftrag war nicht nur sehr gut, sondern wird mich auch dazu veranlassen meinen Auftrag nicht in Rohdateien machen zu lassen sondern in JPG. Ich wollte ja erst in Photoshop die Bilder nachbearbeiten, dafür hätte ich die Rohdateien gebraucht. Weil sie mir aber auch JPG Dateien mit geschickt haben, habe ich festgestellt, dass die vollkommen ausreichend sind, ich werde mir also die Nacharbeit sparen und noch ein paar Cent für jedes Bild. Viele Grüße aus Hamburg, Elisabet N.
Halllo, ich habe das Problem, dass meine KB-Dias im Glasrahmen stecken und das soll beim Scannen von Nachteil sein, weil die automatische Staubentfernung ICE nicht funktioniert. Es wurde mir geraten die Dias vor dem Scannen in einen glaslosen Rahmen umzurahmen. Meine Frage, ist das gängige Praxis oder gibt es noch Alternativen, denn die Umrahmung von 1200 Dias will ich mir nicht antun. Warte sehnlichst auf eine Antwort, Fred aus München.

Hi Fred, ja da ist was Wahres dran, die ICE Staubentfernung kann Staub und Kratzer nur auf der Filmoberfläche erkennen und anschließend retuschieren. Aber, es gibt einen Ausweg. Ich hatte das selbe Problem mit meinen Uraltdias und habe Negfab ausfindig gemacht, die Scannen nicht, sondern fotografieren ab. Da wird der feine Staub durch einen spezielle Filmbeleuchtung erst gar nicht abgebildet und der grobe Staub wird abgeblasen. Und du kannst mir glauben, die Qualität der Digitalisierung ist sogar noch besser wie bei einem Scanner. Ich wollte das erst auch nicht glauben, aber ein kostenloser Test hat mich dann doch noch überzeugt. Übrigens, bei den Preisen pro Bild sind die auch spitze. So, jetzt kannst du mir einen ausgeben, denn ich bin überzeugt dir Geld und Mühen erspart zu haben. Wolfi, Würzburg

Unser Scan Service ist auch für Negativfilm und Dias vorteilhaft, die nicht im KB-Format sind (Instamatic, APS, Halbformat, Vollformat...)