Testscan - schnell und kostenlos!
tägliche Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail

Auftragsformular für Testauftrag
Die Bearbeitung des Testauftrages ist kostenlos und wird innerhalb von 24 Stunden durchgeführt. Sie können Ihr Bildmaterial auch selbst vorbeibringen und wir führen Ihnen den Test vor, so dass Sie die Qualität sofort vor Ort prüfen können, vereinbaren Sie dafür einen Termin.
Nach dem Ausfüllen des Formulars und dem Klick auf "Formular absenden" erhalten Sie eine eMail mit der Lieferadresse und die Zugangsdaten für den geschützten Kundenbereich, kein Drucker erforderlich!
Felder mit * müssen ausgefüllt werden
*Anrede
*Name
*Vorname
 Firma
*Telefon
*eMail
*Straße + Hausnummer
*PLZ
*Ort
*Land
*max. je 3 Bilder

verbleibende
Zeichen
Hinweise/Absprachen
*Wodurch haben Sie
von uns erfahren?
*Sicherheitscode, bitte Ergebnis eintragen: 7 + 5 =

aus eMails und dem Internet
Hallo Negfab, ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass mein Vater mit den gescannten Dias sehr zufrieden ist. Er hatte es schon selber mit einem gekauften Canon Scanner probiert, kam damit aber nicht richtig klar, entweder hat er grundsätzlich was falsch gemacht oder der Scanner hat wirklich nicht das bringen können was er verlangt hat, aber jetzt ist alles gut. Vielen Dank noch mal für ihren zuverlässigen Service. Ute P. Hannover
Hi, zu der Digitalisierung von Pocketnegativen kann ich auch noch was beitragen. Ich habe das jetzt endllich im Sack, nach einigen Fehlschlägen. Mit Selbermachen ging gar nichts. Ich habe einige Scanner ausprobiert und verschiedene Scanschablonen modifiziert, um richtig scannen zu können, hat alles nicht genützt, die Scanergebnisse waren miserabel. Dann habe ich drei Firmen mit Testscans beauftragt, die einzigen, die ein sehenswertes Ergebnis liefern konnten war Negfab aus Dresden und der Preis von 38 Cent pro Negativ war auch noch annehmbar. Nebenbei gesagt, hatte ich auch noch 150 Instamatic Negative hingeschickt, komischerweise sahen die aber viel schlechter aus wie die Pocketnegative. Ich habe dann mal Pocketnegative und Instamaticnegative mit einer großen Lupe betrachtet und war verblüfft, dass die kleinen Pocketnegative schärfer und deteilgetreuer wie die Instamatic waren. Das kann aber nur an der Optik von den verwendeten Kameras gelegen haben, denn sonst hätten die großen Instamaticnegative besser abschneiden müssen. Bis zum nächsten mal M. f. G. Helmut aus Dresden.
Sehr geehrter Herr Hiersche, ich möchte Ihnen noch mal einen Nachtrag zu meinem Digitalisierungsauftrag zukommen lassen. Ich muss Ihnen gestehen, dass ich nach Sichtung meiner Digitalisierten uralten Kodachromen Dias etwas enttäuscht war. Die Farben waren zum Teil sehr daneben. Ich habe mir dann die Mühe gemacht, den alten Diabetrachter anzuwerfen und meine Dias an eine weiße Wand zu werfen um sie mit den Digitaldateien auf dem Fernseher zu vergleichen. Da war ich dann aber doch erstaunt, was Sie aus den alten Dias gemacht haben, mir bleibt nichts anderes übrig als Sie dafür sehr zu loben. Ich werde von Ihrem hervorragenden Service an meine Bekannten berichten und verbleibe mit freundlichem Grüßen Inge W. aus Hamburg
Hallo Roland, vielleicht sind deine Negative noch nicht digitalisiert, ich hätte da einen interessanten Hinweis. Ich habe mir letzte Woche einen Test für meine Negative machen lassen und ich konnte dabei sogar zusehen, ich habe auch gestaunt, dass das möglich war. Ich bin aus Leipzig und habe mir das Angebot nicht entgehen lassen wollen und bin zu Negfab nach Dresden gefahren. Die fotografieren ab, mit einer Sony Kamera und einem Makroobjektiv, die umgewandelten Negative waren sofort auf einem Monitor in bester Qualität zu bestaunen. Ich werden da jetzt alle meine Negative machen lassen, weil auch noch der Preis stimmt. Wenn man die Negative selbst sauber macht, erhält man 20% Rabatt. Da meine Negative einwandfrei gelagert waren, kann ich mir das sparen. Das wurde mir auch bei der Auswertung des Tests empfohlen.
Hallo Rosi, außerdem rate ich dir dich zu erkundigen, wo deine Dias gescannt werden. Da gibt es viele, die sich Scanservice nennen, aber deine Dias nur an ein Großlabor weiterschicken. Das erhöht natürlich den Preis und die Transportwege werden länger. Ich habe meine Dias zu Negfab gebracht und durfte mir sogar den Digitalisierungsplatz ansehen. Die machen das wirklich noch selbst und bei denen stimmt auch Preis und Leistung, da kannst du dich drauf verlassen, ich habe in der Beziehung mit meinen 8000 Dias schon einiges durchgemacht und weiß wovon ich berichte. Ulrich aus Essen/NRW
Danke für diesen Beitrag, dieser und meine Erfahrungen mit Billigscannern, hat mich dazu gebracht, meine 2500 Negative nicht selber zu scannen. Ich habe nach einem kostenlosen Test alles bei Negfab in Dresden machen lassen und bin sehr zufrieden, weil auch noch die Kosten sehr günstig waren. Die geringen Kosten sind wahrscheinlich dem geschuldet, dass dort Abfotografiert wird. Ja, ich war skeptisch aber der Test hat mich dann vollkommen überzeugt.
Guten Tag, weiß jemand wo man Rapidfilm Dias 24 mm x 24 mm günstig scannen lassen kann. Alles was ich bisher in Erfahrung bringen konnte ist, dass diese Digitalisierung mindestens doppelt so teuer ist, wie die Digitalisierung von Dias im Kleinbildformat. Ich hoffe mir kann hier weiter geholfen werden. Danke Fred aus Darmstadt

Hallo Fred, ich habe auch lange gesucht bis ich den richtigen Scanservice für meine Rapidfilmdias gefunden habe. Such mal mit Google nach Negfab, die sind wirklich günstig, die wollen für ein Rapidfilmbild nur 5 Cent mehr. So war es jedenfalls bei mir. Die machen immer ein spezielles Angebot basierend auf Menge und Zustand des Bildmaterials, frag einfach mal nach. Gruß von Bernd, Stuttgart

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen