Sehr kostengünstiges Scannen von Dias in Dresden
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail

Negfab Firmengeschichte

Dipl. Ing Leopold Hiersche entwickelte 2006 ein Verfahren für die Digitalisierung von Diapositiven/Negativen durch Abfotografieren mit DSLR Kameras und gründete 2007 die Firma Fotofab. Fotofab war seitdem die einzige Firma weltweit, die mit Abfotografieren digitalisiert hat. Tests von renomierten Zeitschriften belegen eine preiswerte und qualitativ hochwertige Digitalisierung.



Dipl. Ing. Leopold Hiersche entwickelte 2016 die Digitalisierung durch Abfotografieren weiter, siehe: DRO-Technik und etablierte Negfab.



Impressum - Angaben gemäß § 5 TMG

Adresse:
Negfab
Bautzner Landstr. 92 b
01324 Dresden

Kontakt:
Telefon 035126557876
eMail info [@] negfab.de

Umsatzsteuer-ID: DE280669235


aus eMails und dem Internet
Liebes Negfab Team, ich bin sehr froh, dass ihr meine Kodachrome Dias in einwandfreier Qualität digitalisiert habt. Ich war schon am verzweifeln. Ich habe 4 Tests bei Scandienstleistern machen lassen, die behauptet hatten, Kodachrome Dias scannen zu können, leider waren die Ergebnisse nicht so gut, wie ich es erwartet hatte, sah alles irgendwie ein bißchen matschig aus. Bei meinen Recherchen im Internet kam ich bald zu der Überzeugung, dass gute Scanergebnisse nur mit einem Trommelscanner zu erreichen sind, die Preise dafür hätten aber mein Budget gesprengt, rund 15 mal so teuer wie bei euch. Ich habe dann doch weiter im Netz nach einer Lösung gesucht und fand schließlich in einem Forum den Hinweis, dass es ohne Trommelscanner wahrscheinlich nur durch Abfotografieren möglich ist gute Digitalisierungen hinzubekommen. Also habe ich nach einem Scanservice gesucht, der die Digitalisierung mit Abfotografieren macht. Da scheint es wohl im deutschsprachigen Raum nur 2 Firmen zu geben, mehr konnte ich jedenfalls nicht finden. Danke nochmals für den erstklassigen Service, ich werde Negfab auf alle Fälle weiter empfehlen. MfG Erich K. Wiesbaden
Hallo Fotografer, ich möchte den Websurfern hier mal einen heißen Tipp geben. Wer seine Dias oder Negative günstig scannen lassen will, der sollte das mit der Firma Negfab aus Dresden machen. Bei der angebotenen Qualität habe ich keinen günstigeren Scanservice finden können. Ich habe nach einem Test meine 3000 Dias und Negative dort machen lassen und bin äußerst zufrieden. Warum sind die so gut? Dafür gibt es einen einfachen Grund, es wird mit teurer Technik abfotografiert. Das geht rasend schnell und verschafft so einen Wettbewerbsvorteil. Schade, dass ich hier keinen Link posten kann, aber wer Negfab bei Google eingibt kommt auch ans Ziel. Gruß aus Leipzig von Conny
Was ich bei Negfab.de noch gut finde, dass nichts mehr auf DVD oder CD verschickt wird, die Kopieren alles auf eine SD Karte, das nimmt wenig Platz ein, ist im Versand billiger und man kann die SD Karte gleich in den Fernseher stecken. Habe ich bei meinen Recherchen noch bei keiner anderen Firma gesehen, im Gegenteil viele verschicken die Daten sogar noch auf einer Festplatte, für mich der totale Unsinn. Ulrich von der Küste aus Kiel
Hallo Herr Hiersche, ich möchte ihnen nur noch mitteilen, dass sie mir mit ihrem Service einige hundert Euro erspart haben. Gewiss, ich hätte meine schwarz weiß Negative auch im Fotoladen um die Ecke digitalisieren lassen können, aber es wäre eben auch ca. 4 mal so teuer geworden und ich bezweifel auch, ob dann die Qualität mit der ihren hätte mithalten können. Von der Qualität bei schwarz weiß Scans kann ich ein Lied singen, ich habe verschiedene Scanner selbst ausprobiert und auch 2 Scandienstleister getestet, das war alles sehr unbefriedigend, von den Preisen ganz zu schweigen. Wie gesagt, ich bin sehr zufrieden mit ihrem Service und werde deshalb auch noch eine positive Bewertung im Web verewigen. Torsten K. Dresden
Hallo Sabine, dein Artikel gefällt mir sehr gut, weil aufschlussreiche Vergleiche gezeigt werden. Ich stand auch vor der Aufgabe 4000 Dias, die Hälfte davon kodachrome, digitalisieren zu lassen. Meine eigenen Versuche hatten mich nicht überzeugt. Ich habe dann Tests von verschiedenen Anbietern machen lassen. Ich bin zum selben Ergebnis gekommen wie du, so viel besser sind die nicht und bei meinen rotstichigen kodachromen gleich gar nicht. Bis ich dann zufälligerweise auf Negfab gestoßen bin. Die Firma bietet nur eine Qualitätsstufe an, in der scheinbar alles enthalten ist, was einen Scan gut macht, denn sogar die kodachromen Dias wurden ohne zusätzliche Kosten vom Farbstich befreit. Für dich ist dieser Erfahrung wohl nicht mehr relevant, aber andere Leser können davon bestimmt noch profitieren.
Rickard W schrieb am 29.04.2017 10:28 Uhr: den Artikel kann man so unterschreiben. Habe bei Negfab über 1000 Dias digitalisieren lassen. Nach nur eine Woche das Ergebnis: super Bildqualität mit guten Kontrasten und sehr hoher Auflösung, also definitiv mehr Bildpunkte als das Dia selbst Bildinformationen enthält. Bestens geeignet zur Wiedergabe z.B. am Fernseher. Und alles ohne aufwändiges Einscannen und Nachbearbeiten am PC. Kann das so nur weiterempfehlen. Rosa M. aus Berlin
Hi, zu der Digitalisierung von Pocketnegativen kann ich auch noch was beitragen. Ich habe das jetzt endllich im Sack, nach einigen Fehlschlägen. Mit Selbermachen ging gar nichts. Ich habe einige Scanner ausprobiert und verschiedene Scanschablonen modifiziert, um richtig scannen zu können, hat alles nicht genützt, die Scanergebnisse waren miserabel. Dann habe ich drei Firmen mit Testscans beauftragt, die einzigen, die ein sehenswertes Ergebnis liefern konnten war Negfab aus Dresden und der Preis von 38 Cent pro Negativ war auch noch annehmbar. Nebenbei gesagt, hatte ich auch noch 150 Instamatic Negative hingeschickt, komischerweise sahen die aber viel schlechter aus wie die Pocketnegative. Ich habe dann mal Pocketnegative und Instamaticnegative mit einer großen Lupe betrachtet und war verblüfft, dass die kleinen Pocketnegative schärfer und deteilgetreuer wie die Instamatic waren. Das kann aber nur an der Optik von den verwendeten Kameras gelegen haben, denn sonst hätten die großen Instamaticnegative besser abschneiden müssen. Bis zum nächsten mal M. f. G. Helmut aus Dresden.

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen