Sehr kostengünstiges Scannen von Dias in Dresden
tägliche Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail

Negfab Firmengeschichte

Dipl. Ing Leopold Hiersche entwickelte 2006 ein Verfahren für die Digitalisierung von Diapositiven/Negativen durch Abfotografieren mit DSLR Kameras und gründete 2007 die Firma Fotofab. Fotofab war seitdem die einzige Firma weltweit, die mit Abfotografieren digitalisiert hat. Tests von renomierten Zeitschriften belegen eine preiswerte und qualitativ hochwertige Digitalisierung.



Dipl. Ing. Leopold Hiersche entwickelte 2016 die Digitalisierung durch Abfotografieren weiter, siehe: DRO-Technik und etablierte Negfab.



Impressum - Angaben gemäß § 5 TMG

Adresse:
Negfab
Bautzner Landstr. 92 b
01324 Dresden

Kontakt:
Telefon 035126557876
eMail info [@] negfab.de

Umsatzsteuer-ID: DE280669235


aus eMails und dem Internet
Hallo, ich habe ähnliches erlebt. Überall wo ich bei einem Scanservice nachgefragt habe, hat man mir erklärt, dass Dias, die mit Klebestreifen und Glas eingerahmt sind nicht digitalisiert werden können. Sowas muß vorher umgerahmt werden und kostet 80 Cent pro Dia. Das habe ich natürlich selber gemacht, also meine 600 Dias mit sehr hohem Aufwand in glaslose Plastikrahmen umgerahmt. Wie ich jetzt feststellen muß, wäre es aber auch ganz anders gegangen. Die Firma Negfab in Dresden digitalisiert die Dias auch ohne Umrahmung und das ohne Aufpreis. Ich habe jetzt meine letzten 300 Dias dorthin geschickt und was soll ich euch sagen, die können es wirklich und die Qualität ist auch noch besser wie bei dem anderen Scanservice, ja sogar der Preis war günstiger. Das scheint alles dem neuen Scanverfahren zu verdanken sein, was Negfab entwickelt hat. Ich kann nur empfehlen, die Umrahmungen von alten Dias nicht zu machen und lieber einen einen Dienstleister zu verpflichten, der auch solche Dias digitalisieren kann. Leider scheint es davon aber nur einen Anbieter zu geben. Es grüßt, Wilhelm aus Ingolstadt
Vor 4 Jahren habe ich mich von diesem Artikel dazu inspirieren lassen meine Negative mit dem Epson Scanner zu digitalisieren. Das Ergebnis schien mir ausreichend und ich war zufrieden. Vor einem halben Jahr keimten in mir Zweifel, ob nicht vielleicht doch noch bessere, bezahlbare Scans möglich sind. Ich habe mir dann bei Lidl für 25€ einen Negativdigitalisierer gekauft, der scannt nicht, sondern fotografiert ab. Erstaunlicherweise waren die digitalisierten Negative nicht schlechter wie die vom Epson Scanner. Für die 25€ konnte natürlich keine hochwertige Optik verbaut worden sein. Ich habe mir dann überlegt, dass dank des Technikfortschritts jetzt das Abfotografieren mit guten Geräten bessere Ergebnisse bringen könntr. Da ich mir die Geräte nicht selber anschaffen wollte habe ich nach Dienstleistern Ausschau gehalten und konnte Negfab als einzigen Abfotografierer ausfindig machen. Was soll ich sagen, ich habe alle meine Negative von dieser Firma noch einmal digitalisieren lassen.
Wenn ich mal was beisteuern darf! Meine Dias waren auch ungerahmt, haben also 35 Jahre zu 5-fer Streifen einzeln in Folien gelagert und jetzt musste ich bei einer Inspektion feststellen, dass die Folie sich verfärbt hat, wurde etwas gelb und die Diastreifen dafür rot. Das sah wirklich nicht gut aus. Für mich war klar, dass ich das alleine mit einem Scanner nicht ausbügeln kann. Also habe ich 3 Scandienstleister mit einem Test beauftragt, nur einer hat wirklich was gutes abgeliefert und mein anschließender Großauftrag bei dieser Firma war dann auch sehr zufriedenstellend. Für alle die es jetzt genau wissen wollen und ähnliche Probleme mit unansehnlichen Dias haben hier der Firmenname: Negfab, einfach im Internet danach googeln. Wenn der Firmenname vom Administrator gelöscht wird, könnt ihr mir auch eine Mail schicken - Renate aus Dortmund.
Sehr geehrter Herr Hiersche, die SD-KARTE mit dem Bildmaterial ist angekommen. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich werde Sie weiterempfehlen und wünsche Ihnen Frohe Feiertage und alles Gute für 2018! MfG...S. W. aus Ulm
Hallo (Thorsten aus München), das mit eurem kostenlosen Test funktioniert wirklich einwandfrei. Ich habe auch schon kostenlose Scantests bei anderen Scandiensten machen lassen, aber bei euch war das am besten organisiert, kein Datenträger mitliefern und schnelle Bereitstellung mit dem Download, einfach super.
Ich freue mich, dass ich auch mal meinen Senf dazugeben kann. Abfotografieren oder Scannen? Ich habe einige Beiträge über Scannertests im Netz studiert und wäre beinahe darauf reingefallen und hätte mir einen der feilgebotenen, angeblich perfekten Scanner, für ca. 100€ und noch billiger gekauft. Dank intensiver Recherche bin ich auf die Seite von Negfab gestoßen und habe mir die 4 Vergleichstests mit Scannern auf den Seiten angeschaut (gut gemacht, sollte man sich ansehen). Die Beispielbilder habe ich runtergeladen und auf meinem Fernseher betrachtet, das hat mich dann absolut überzeugt. Ich habe daraufhin meine uralten Dias bei Negfab digitalisieren lassen, ja, nicht scannen, dort wird Abfotografiert, die Qualität passt ausgezeichnet und die Preise können sich auch sehen lassen. Robert, Rostock 28.5.2017
Sehr geehrter Herr Hiersche, ich möchte Ihnen noch mal einen Nachtrag zu meinem Digitalisierungsauftrag zukommen lassen. Ich muss Ihnen gestehen, dass ich nach Sichtung meiner Digitalisierten uralten Kodachromen Dias etwas enttäuscht war. Die Farben waren zum Teil sehr daneben. Ich habe mir dann die Mühe gemacht, den alten Diabetrachter anzuwerfen und meine Dias an eine weiße Wand zu werfen um sie mit den Digitaldateien auf dem Fernseher zu vergleichen. Da war ich dann aber doch erstaunt, was Sie aus den alten Dias gemacht haben, mir bleibt nichts anderes übrig als Sie dafür sehr zu loben. Ich werde von Ihrem hervorragenden Service an meine Bekannten berichten und verbleibe mit freundlichem Grüßen Inge W. aus Hamburg

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen